Malaga im Andalusien-Lexikon

Die Stadt Malaga wurde einst von den Phöniziern als Handelskolonie gegründet. Im Verlauf der langen Geschichte der Stadt lebten hier die Griechen, die Karthager und auch die Römer in dieser Hafenstadt. Malaga erlebte unter den Maueren ihre erste Blütezeit und wurde im Jahre 1487 erst von den katholischen Königen erobert. Durch den Hafen wurde Malaga in der Zeit von 1558 bis heute zu einer der wichtigsten Städte in Spanien. Fortschritte in diese Richtung brachte die industrielle Entwicklung mit sich, besonders aber der Tourismus, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts einsetzte.

Besonders sehenswert ist Malaga in der Karwoche sowie im August, wenn die Feria statt findet. In der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz leben heute rund 540.000 Einwohner. Die Costa de Sol bildet heute das wirtschaftliche Zentrum von Malaga und ist auch das touristische Zentrum. Dass Malaga unter den Touristen so beliebt ist, liegt nicht zuletzt an dem milden Klima, durch das man Malaga das ganze Jahr über gut besuchen und kennen lernen kann.

Bekannt wurde Malaga auch als Geburtstadt des weltweit bekannten Malers Pablo Picasso. Der nächste internationale Flughafen befindet sich rund zehn Kilometer von der Stadt entfernt. Hier fliegen jeden Tag Linien- und Charterflugzeuge. Allerdings kann man Malaga auch über überregionale Zugverbindungen sowie über Autobahnen und Schnellstraßen erreichen Des Weiteren gibt es Schiffsverbindungen von / nach Cadiz, Sevilla, Ceuta, Tanger, Barcelona und zu den Balearischen Inseln. In Malaga gibt es rund 70 Hotels und Pensionen sowie Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Auch die allseits beliebten Tapa-Bars findet man in der Stadt an jeder Ecke.

Sehenswertes in Malaga

Malaga hat jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten, sodass man eigentlich gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Daher kann man sich auch einer der vielen Stadtrundführungen anschließen und erfährt dort sehr viel über die Geschichte der Stadt. Dafür bietet sich beispielsweise eine Rundreise mit dem Sighseeing-Bus Malaga Tour an. Besonders sehenswert ist die maurische Burg, Alcazaba, die auf den Resten von einer römischen Festung gebaut wurde. Im Laufe der Jahre musste die Festung sehr leiden und zerfiel zusehends. Erst in den 1930er Jahren nahm man hier umfangreiche Wiederaufbauten auf. Heute befindet sich in der Burg das archäologische Museum von Malaga. Von der Burg sowie vom Kastell Gibralfaro, dass sich etwas oberhalb der maurischen Burg befindet, hat man einen faszinierenden Blick auf die Bucht von Malaga und auf Malaga selbst. Ein weiteres touristisches Highlight ist die Kathedrale, die zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert gebaut wurde und nur einen Turm hat. Aufgrund der langen Bauzeit sind sämtliche Stilrichtungen der Gotik, des Barocks und der Renaissance vertreten. Eine Besonderheit der Kathedrale ist das Chorgestühl aus Mahagoni mit 103 Heiligenstatuen. Im wunderschön angelegten Garten befindet sich eine Sakramentskapelle, die über ein sehr beeindruckendes Portal verfügt. Eine weitere Kirche ist die Iglesia de Santiago, die aus dem 15. Jahrhundert stammt. Sie verfügt über einen Turm im gotischen Mudejar-Stil und befindet sich an der Plaza de la Merced. Hält man sich hier auf, sind es nur einige wenige Meter, bis man zum Geburtshaus von Picasso kommt. Hin ihm befindet sich heute eine kleine Bibliothek. Im Jahre 2003 eröffnete im Stadtviertel La Juderia das Museo Picasso. Hier kann man eine Dauerausstellung sowie wechselnde Expositionen besuchen. Des Weiteren befindet sich hier eine Bibliothek, ein Auditorium sowie ein Lehrzentrum.

Das muss man in Malaga erlebt haben

Im Stadtviertel La Juderia befindet sich das Museo de Bellas Artes, in dem man Kunstwerke von Picasso sowie Murillo und Zurbaran bestaunen kann. Ein weiteres Museum, das Museo de Artes y Tradiciones Populares, befindet sich in einem Gasthaus aus dem 17. Jahrhundert. Das Museum gibt einen wunderbaren Einblick in das Leben der Volkskunst und dem Brauchtum von Malaga. In keinem Fall verpassen darf man die Uferpromenade La Caleta in Malaga. Hier kann man wunderbar flanieren und shoppen gehen und dabei den hervorragenden Ausblick auf das Meer genießen. Hier befinden sich auch viele der beliebten Tapa-Bars, die eine reichhaltige Auswahl an Tapas bereit halten. Ungefähr 15 Kilometer von Malaga Stadt entfernt, befindet sich der Parque Retiro. Dieser Vogel- und Pflanzenpark hat sehr viele Beständen, die aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammen. In nördlicher Richtung befindet sich, sieben Kilometer von Malaga entfernt, die Finca de la Concepcion. Hierbei handelt es sich um eine Gartenanlage mit tropischen und subtropischen Gewächsen, die einst von einer Bürgerfamilie angelegt wurde. Ein weiterer sehr beeindruckender Naturpark ist der Parque Natural Montes de Malaga. Dieser hügelige Park verfügt über einen sehr dichten Pinienbewuchs und ist nur sehr wenige Kilometer von Malaga, in Richtung Norden gelegen. Der Park mit seinen Pinien dient als Schutzgebiet gegen Überschwemmungen. In allen Naturparks kann man wunderbar spazieren gehen und teilweise ist es auch erlaubt, die Natur mit dem Fahrrad zu erkunden. Ansonsten kann man entlang der Küste hervorragend Radfahren und dabei die wunderbare Aussicht genießen. Die Strände sind allesamt sehr sauber und das Wasser ist kristallklar. Taucher und Wassersportfreude kommen hier sicherlich voll und ganz auf ihre Kosten.

Malaga Panorama Panorama von Malaga, aufgenommen von der Burganlage Castillo de Gibralfaro


Fotogalerie Malaga

Alle Fotos in einer Galerie anzeigen

Einzelne Fotos Malaga

Malaga - Bild 1 Malaga - Bild 2 Malaga - Bild 3 Malaga - Bild 4 Malaga - Bild 5 Malaga - Bild 6 Malaga - Bild 7 Malaga - Bild 8 Malaga - Bild 9 Malaga - Bild 10 Malaga - Bild 11 Malaga - Bild 12 Malaga - Bild 13 Malaga - Bild 14 Malaga - Bild 15 Malaga - Bild 16 Malaga - Bild 17 Malaga - Bild 18 Malaga - Bild 19 Malaga - Bild 20 Malaga - Bild 21 Malaga - Bild 22 Malaga - Bild 23 Malaga - Bild 24 Malaga - Bild 25 Malaga - Bild 26 Malaga - Bild 27 Malaga - Bild 28 Malaga - Bild 29 Malaga - Bild 30 Malaga - Bild 31 Malaga - Bild 32 Malaga - Bild 33 Malaga - Bild 34 Malaga - Bild 35 Malaga - Bild 36 Malaga - Bild 37 Malaga - Bild 38 Malaga - Bild 39 Malaga - Bild 40 Malaga - Bild 41 Malaga - Bild 42 Malaga - Bild 43 Malaga - Bild 44 Malaga - Bild 45 Malaga - Bild 46 Malaga - Bild 47 Malaga - Bild 48 Malaga - Bild 49 Malaga - Bild 50 Malaga - Bild 51 Malaga - Bild 52 Malaga - Bild 53 Malaga - Bild 54 Malaga - Bild 55 Malaga - Bild 56 Malaga - Bild 57 Malaga - Bild 58 Malaga - Bild 59 Malaga - Bild 60 Malaga - Bild 61 Malaga - Bild 62 Malaga - Bild 63 Malaga - Bild 64
Diese Fotos können Sie kostenlos auf Ihrer Webseite verwenden. Alle Regeln dazu sowie weitere Fotos zum Thema Andalusien finden Sie in unserer umfangreichen Fotogalerie.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Land: Spanien
Verwaltungssitz: Sevilla
Fläche: 87268 km²
Einwohner: 8.039.399
Amtssprachen: Spanisch
Gliederung: 8 Provinzen
Telefonvorwahl: (+34)