Traditionen im Andalusien-Lexikon

Andalusien hat sich viel von seiner Ursprünglichkeit erhalten können, was sich besonders in den vielen Feierlichkeiten zeigt. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Karwoche, die Semana Santa, die der Höhepunkt des religiösen Lebens in Andalusien ist. Bereits am Palmsonntag finden die ersten feierlichen Prozessionen statt und enden am Ostersonntag. Auf einem festgelegten Weg durch die großen Städte bewegen sich viele Bruderschaften mit mehreren Hundert Nazarenos. Die Pasos, was Darstellungen des Erlösers und der Jungfrau Maria sind, sind der Mittelpunkt dieser Prozessionen. Die Figuren werden auf Gestellen aus Holz durch die engen Gassen getragen. Die Umzüge werden von vielen Musikkapellen begleitet und auch von den Balkonen hört man sängerische Vorstellungen. Am schönsten sind die Karwochen in Sevilla, Granada und Malaga anzusehen. Aber auch in den kleineren Dörfern lebt diese Tradition und zieht sehr viele Besucher an.

Im Mai eines jeden Jahres finden in den Städten die traditionellen Maiumzüge „Cruces de Mayo" statt. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus westlichen und christlichen Bräuchen. Weitere tolle Prozessionen finden in die Städten und Dörfern zu Fronleichnam statt. Das ganze Land ist sehr religiös geprägt und so gibt es hier auch viele Wallfahrten, die in Andalusien eine lange Tradition haben. Um Pfingsten herum findet die größte Wallfahrt der Christen nach El Rocio in der Provinz Huelva statt. Mehr als eine Million Menschen pilgern dann zur Wallfahrtskapelle am Rande des Naturschutzgebietes Donana.

Eine weitere Tradition die fest mit Andalusien verbunden ist, ist der Flamenco. Er entwickelte sich im südwestlichen Andalusien ab dem 15. Jahrhundert und verbindet traditionelle Zigeunermusik mit arabischen, jüdischen und altindischen Weisen.



Fotos zum Thema Andalusien finden Sie in unserer umfangreichen Fotogalerie.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Land: Spanien
Verwaltungssitz: Sevilla
Fläche: 87268 km²
Einwohner: 8.039.399
Amtssprachen: Spanisch
Gliederung: 8 Provinzen
Telefonvorwahl: (+34)